Gleichförmige Kreisbewegungen

Zuletzt bearbeitet am 16.06.2018 um 00:07 Uhr.

Geschwindigkeit v

$$v=\frac{2·\pi·r}{T}$$

$$v=2·\pi·r·n$$

$$v=\omega·r$$

rRadius
nDrehzahl
ωWinkelgeschwindigkeit
Radialbeschleunigung a

$$a=\frac{v^2}{r}$$

$$a=\omega^2·r$$

vGeschwindigkeit
rRadius
ωWinkelgeschwindigkeit

Gleichförmige Kreisbewegungen

Gleichförmige Kreisbewegungen (wie zum Beispiel viele Planeten sie näherungsweise vollziehen) lassen sich ähnlich wie gleichförmig geradlinige Bewegungen beschreiben. So entspricht beispielsweise die Geschwindigkeit in beiden Fällen der zurückgelegten Strecke geteilt durch die dafür benötigte Zeit. Zusätzlich zur Geschwindigkeit wird bei der gleichförmigen Kreisbewegung noch die Winkelgeschwindigkeit eingeführt, welche die Drehgeschwindigkeit einer Kreisbewegung unabhängig von ihrem Radius beschreibt.

Deine Meinung ist wichtig!

Bitte teil mir mit, wie dir diese Seite gefällt, ob sie dir weitergeholfen hat und welche Themen du dir noch wünscht.