Satz des Pythagoras

Zuletzt bearbeitet am 28.07.2018 um 20:37 Uhr.

Eine Skizze von einem Dreieck mit Beschriftungen
Skizze
Hypothenuse c

$$c^2=a^2+b^2$$

$$c=\sqrt{a^2+b^2}$$

aAnkathete von β
bGegenkathete von β
Ankathete (von β) a

$$a^2=c^2-b^2$$

$$a=\sqrt{c^2-b^2}$$

bGegenkathete von β
cHypothenuse
Gegenkathete (von β) b

$$b^2=c^2-a^2$$

$$b=\sqrt{c^2-a^2}$$

aAnkathete von β
cHypothenuse
Mathe lernen mit Matheretter

Der Satz des Pythagoras

Eine der wohl am bekanntesten mathematischen Gleichungen und wichtigsten Formeln zur Berechnung von geometrischen Formen ist der Satz des Pythagoras. Dieser griechische Mathematiker hatte herausgefunden, dass die Summe der Quadrate der beiden Katheten bei einem rechtwinkligen Dreieck genauso groß ist, wie das Quadrat der Hypothenuse. Hier findest du Erklärungen zum Satz des Pythagoras und vielen weiteren Themen.

Deine Meinung ist wichtig!

Bitte teil mir mit, wie dir diese Seite gefällt, ob sie dir weitergeholfen hat und welche Themen du dir noch wünscht.