Reihenschaltung

Zuletzt bearbeitet am 28.07.2018 um 20:38 Uhr.

Drei in Reihe geschaltete Spannungsquellen mit Innenwiderständen
Skizze
Gesamtinnenwiderstand Ri

$$R_i=R_{i1}+R_{i2}+R_{i3}$$

Ri1Innenwiderstand
Ri2Innenwiderstand
Ri3Innenwiderstand
Klemmenspannung UK

$$U_K=U_1+U_2+U_3$$

$$U_K=I· R_L$$

U1Teilspannung
U2Teilspannung
U3Teilspannung
IStromstärke
RLLastwiderstand
Gesamturspannung U0

$$U_0=U_{01}+U_{02}+U_{03}$$

U01Urspannung
U02Urspannung
U03Urspannung
Stromstärke I

$$I=\frac{U_K}{R_L}$$

$$I=\frac{U_0}{R_L+R_i}$$

UKKlemmenspannung
RLLastwiderstand
U0Gesamturspannung
RiInnenwiderstand

Reihenschaltung von Spannungsquellen

Spannungsquellen werden in Reihe geschaltet, wenn eine höhere Spannung benötigt wird, als eine der Spannungsquellen liefern kann. Sehr häufig ist dies bei Batterien der Fall, da wenige Geräte mit den 1,5V einer Standardbatterie auskommen. In Reihe geschaltete Spannungsquellen verhalten sich ähnlich wie in Reihe geschaltete Widerstände: Sowohl die Urspannungen können zu einer Gesamturspannung addiert werden, als auch die einzelnen Innenwiderstände der Spannungsquellen. Entsprechend steigt auch die Klemmenspannung der Reihenschaltung, da die einzelnen Spannungen der Spannungsquellen addiert werden.

Deine Meinung ist wichtig!

Bitte teil mir mit, wie dir diese Seite gefällt, ob sie dir weitergeholfen hat und welche Themen du dir noch wünscht.