Formeln zum waagerechten Wurf

Zuletzt bearbeitet am 26.05.2018 um 18:04 Uhr.

Ort-Zeit-Gesetz

$$x=v_0·t$$

$$y=-\frac{g}{2}·t^2$$

v0Startgeschwindigkeit
tZeitpunkt
gErdbeschleunigung
Geschwindigkeit-Zeit-Gesetz

$$v=\sqrt{v_0^2+g^2·t^2}$$

v0Startgeschwindigkeit
gErdbeschleunigung
tZeitpunkt
Wurfbahn

$$y=-\frac{g}{2·v_0^2}·x^2$$

gErdbeschleunigung
v0Startgeschwindigkeit

Der waagerechte Wurf

Der waagerechte Wurf besteht aus zwei überlagerten Bewegungen: Zum einen aus einer gleichförmigen geradlinigen Bewegung (die Vorwärtsbewegung) und zum anderen aus einer gleichmäßig beschleunigten Bewegung (dem Fallen). Da die Position in x-Richtung proportional zu der Zeit t ist, und die Bewegung in y-Richtung proportional zum Quadrat der Zeit t ist, lässt sich die Flugkurve beim waagerechten Wurf durch eine negative Parabel beschreiben. Aus diesem Grund wird die Wurfbahn häufig auch Wurfparabel genannt.

Deine Meinung ist wichtig!

Bitte teil mir mit, wie dir diese Seite gefällt, ob sie dir weitergeholfen hat und welche Themen du dir noch wünscht.